scroll

NX Filtration and TZW-DVGW partner for PFAS removal from drinking water

Enschede, the Netherlands, 5 March2024
NX Filtration and TZW-DVGW partner for PFAS removal from drinking water
NX Filtration, the global provider of breakthrough filtration technology, has entered into a strategic collaboration with TZW-DVGW (Technologiezentrum Wasser, German Water Centre) for a pioneering project aimed at addressing the challenge of PFAS (Per- and Polyfluoroalkyl Substances) removal from drinking water, with minimal energy and chemical dosing.

PFAS, commonly known as 'forever chemicals,' are extensively used in various products such as clothing, cosmetics, electronics, and chemical goods. The persistent nature of PFAS in the environment, coupled with known health concerns, has led to growing apprehension. In response to the escalating concerns, Germany implemented a new drinking water regulation in June 2023. This regulation mandates compliance with PFAS-group limits, with specific deadlines set for PFAS20 by January 2026 and PFAS4 by January 2028.

Activated carbon and reverse osmosis have been deliberated as potential solutions for PFAS removal. However, activated carbon is facing increasing scrutiny due to its carbon footprint and limited PFAS sorption capability. Reverse osmosis demands extensive pre-treatment and has high energy requirements. In addition, RO typically requires the application of anti-scalants and reminiralization as post-treatment.
NX Filtration offers an alternative solution with its Hollow Fiber Nanofiltration (HFNF) technology, also referred to as capillary NF or direct nanofiltration (dNF). This method presents an option for water treatment facilities seeking to retain PFAS, as it significantly reduces energy consumption and eliminates the need for pre-treatment and additional treatment chemicals. The efficacy of HFNF in PFAS removal has been substantiated by a comprehensive study conducted by KWR.

Mrs. Pia Lipp (Ph.D) from TZW-DVGW commented,

"Collaborating with NX Filtration on the 'KapillO-PFAS' project represents a significant step forward in our mission to find sustainable solutions for PFAS removal. The combination of

TZW-DVGW's research capabilities and NX Filtration's innovative technology holds great promise in addressing the challenges posed by PFAS in drinking water."


Initiated by TZW-DVGW, the "KapillO-PFAS" project aims to evaluate the performance and economic viability of HFNF for PFAS removal through extensive pilot tests at five waterworks across Germany. The project encompasses both laboratory-scale and pilot-scale tests over three months at each location.

Mr. Jörg Winter (Ph.D), sales manager from NX Filtration stated,

"We are excited to contribute our expertise and innovative HFNF technology to the 'KapillO-PFAS' project. This collaboration reaffirms our commitment to sustainable water solutions and underscores the role of advanced filtration technologies in addressing emerging challenges in the water industry."

The first pilot trial will commence with the commissioning of a Mexpert testing unitat a waterworks of Hessenwasser GmbH & Co. KG. Subsequent results from the five test sites will be used to predict the performance and economic feasibility of HFNF at other sites requiring PFAS treatment solutions.

About TZW-DVGW:
TZW’s comprehensive research activities and practical experience form the basis of solutions and concepts for all areas of national and international water management issues. These range from resource protection to water catchment and treatment to the water supplying consumers' taps. About 190 highly qualified staff members cooperate closely with water works, companies,
authorities, and universities. TZW supplies reliable figures, data and facts, and creates solutions for a sustainable water supply. As TZW is part of DVGW - German Technical and Scientific Association for Gas and Water, it is a non-profit and independent institution. For further information please visit https://tzw.de/en/

NX Filtration und TZW Karlsruhe schließen Partnerschaft zur PFAS Entfernung in der Trinkwasseraufbereitung

NX Filtration, der globale Anbieter von innovativen Filtrationstechnologien, ist eine strategische Zusammenarbeit mit dem TZW-DVGW (Technologiezentrum Wasser) eingegangen, um gemeinsam in einem Projekt zur Entfernung von PFAS (Per- und Polyfluoralkylsubstanzen) in der Trinkwasseraufbereitung zu arbeiten und den Energie- und Chemikalieneinsatz zu minimieren.

PFAS, die gemeinhin als „Chemikalien für die Ewigkeit" bekannt sind, werden in großem Umfang in verschiedenen Produkten wie Kleidung, Kosmetika, Elektronik und chemischen Erzeugnissen verwendet. Die Persistenz von PFAS in der Umwelt hat in Verbindung mit den bekannten Gesundheitsrisiken zu wachsender Besorgnis geführt. Als Reaktion darauf wurde in Deutschland im Juni 2023 eine neue Trinkwasserverordnung erlassen. Diese Verordnung schreibt die Einhaltung von Grenzwerten für PFAS-Gruppen vor, wobei spezifische
Grenzwerte für PFAS20 (100 ng/L) bis Januar 2026 bzw. für PFAS4 (20 ng/L) bis Januar 2028 eingehalten werden müssen.

Aktivkohle und Umkehrosmose werden als mögliche Lösungen für die Entfernung von PFAS in Betracht gezogen. Aktivkohle wird jedoch aufgrund des CO2-Fußabdrucks zunehmend in Frage gestellt und adsorbiert nur einen Teil der PFAS-Verbindungen. , Die Umkehrosmose erfordert eine umfangreiche Vorbehandlung und hat einen hohen Energiebedarf. Darüber hinaus muss die Umkehrosmose häufig mit Antiscalanten betrieben und das Wasser remineralisiert werden.

NX Filtration bietet mit seiner Hohlfaser-Nanofiltration (HFNF) Technologie, die auch als Kapillar-NF oder direkte-NF (dNF) bezeichnet wird, eine alternative Lösung. Diese Methode stellt eine Option für die PFAS Entfernung in der Trinkwasseraufbereitung dar, da sie den Energieverbedarf signifikant reduziert und lediglich minimale Vorbehandlung benötigt. Außerdem fallen Aufbereitungschemikalien weg. Die Effektivität der HFNF bei der Entfernung von PFAS wurde in einer umfassenden Studie von KWR nachgewiesen.

Dr. Pia Lipp vom TZW-DVGW kommentierte:

"Die Zusammenarbeit mit NX Filtration im Rahmen des Projekts 'KapillO-PFAS' stellt einen bedeutenden Schritt nach vorn in unserer Mission dar, nachhaltige Lösungen für die Entfernung von PFAS zu finden. Die Kombination der Forschungskapazitäten von TZW/DVGW und der innovativen Technologie von NX Filtration ist sehr vielversprechend, um die Herausforderungen, die PFAS im Trinkwasser darstellen, zu bewältigen."

Das vom TZW-DVGW initiierte Projekt "KapillO-PFAS" zielt darauf ab, die Leistung und Wirtschaftlichkeit von HFNF zur Entfernung von PFAS durch umfangreiche Pilotversuche in fünf Wasserwerken in ganz Deutschland zu bewerten. Das Projekt umfasst sowohl Tests im Labor- als auch im Pilotmaßstab über drei Monate an jedem Standort.

Dr. Jörg Winter von NX Filtration erklärte:

"Wir freuen uns, unser Fachwissen und unsere innovative HFNF-Technologie in das Projekt „KapillO-PFAS" einbringen zu können. Diese Zusammenarbeit bekräftigt unser Engagement für nachhaltige Lösungen zur Wasseraufbereitung und unterstreicht die Rolle fortschrittlicher Filtrationstechnologien bei der Bewältigung neuer Herausforderungen in der Wasserwirtschaft."

Der erste Pilotversuch wird mit der Inbetriebnahme des Mexpert-Test-Systems und in einem Wasserwerk der Hessenwasser GmbH und Co. KG beginnen. Die Ergebnisse der fünf Teststandorte werden verwendet, um die Leistung und

Wirtschaftlichkeit der HFNF an weiteren Standorten mit Bedarf an PFAS-Behandlungslösungen zu beurteilen.


Über TZW-DVGW:
NX Filtration ist ein Anbieter von Hohlfaser-Nanofiltrationsmembrantechnologie zur Aufbereitung von reinem und kostengünstigen Wasser zur Verbesserung der Lebensqualität. Die HFNF-Membrantechnologie von NX Filtration entfernt Mikroverunreinigungen (einschließlich Pharmazeutika, Medikamente, PFAS und Pestizide), Färbung und bestimmte Salze, aber auch Bakterien, Viren und Nanokunststoffe aus dem Wasser und bietet gleichzeitig starke Nachhaltigkeitsvorteile. Weitere Informationen über NX Filtration finden Sie unter www.nxfiltration.com.

Contact

DACH
Jörg Winter
  • Integrated rack design
  • NX Filtration brochure 2024